14

Aug 2016

Rekordstarterzahl beim OGP 2016

Mit einer rekordverdächtigen Teilnehmerzahl von 39 Fahrzeugen der DRM und DTM-Zeit meldete sich das Tourenwagen Revival zum 44. Oldtimer Grand Prix zurück.

Das über 60 Meter lange Zelt war gut gefüllt mit Tourenwagenlegenden aus den 1970ern bis zum Jahr 2004. Solch ein breites Spektrum brachte nicht nur die zahlreichen Besucher zum staunen und verweilen, auch die Teilnehmer hatten viel Freude und genossen das Kaiser-Wetter sichtlich. In den drei Stints á 30 Minuten konnte so mancher zeigen was in dem alten Eisen noch so steckt.

Aufgrund zu wenig gefahrener gezeiteter Runden in GLP 1 konnte hier keine Wertung erstellt werden. Wegen einer sehr langen Betriebsmittelspur musste der Lauf abgebrochen werden. Da die Reinigungsarbeiten zu umfangreich waren, entschied die Rennleitung sich gegen einen Re-Start. 

Bei der GLP2 hingegen lief alles nach Plan. Das Podium setzte sich aus Friedhelm Tang (P1 Volvo 850TR), Bernhard Schmittner (P2 Opel Manta 400) und Jürg Dürig (P3 BMW 635) zusammen.